Aktuelle Informationen 03.08.2021

Hinweise für Reisende

Datum 01.08.2021

Das müssen Reisende beachten.

Liebe Reisende,

Schleswig-Holstein heißt Sie als Ein- und Rückreisende herzlich willkommen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten auch in diesem Jahr für Ein- und Rückreisende aus ausländischen Risikogebieten bestimmte Regelungen. Auf dieser Seite erhalten Sie dazu einen kurzen Überblick und wichtige Links zu den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums mit weiterführenden Informationen. Zudem erhalten Sie einen Überblick, was bei touristischen Übernachtungen in Schleswig-Holstein zu beachten ist.

Einreise aus ausländischen Risikogebieten

Reisen Sie aus dem Ausland nach Schleswig-Holstein ein, sollten Sie sich vor Reiseantritt online auf der Seite des RKI informieren, wie das Land, in dem sie sich befinden, aktuell in Bezug auf die Corona-Pandemie eingestuft ist. Die aktuellen Einstufungen zu Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko finden Sie auf der Seite des RKI.

Vom 1. August 2021 an müssen alle Personen ab 12 Jahren bei Ihrer Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einen aktuellen Testnachweis vorlegen, es sei denn, sie sind geimpft oder genesen. Zu den Neuheiten der angepassten Einreise-Verordnung informiert das Bundesgesundheitsministerium wie folgt:

  • Neben der bisherigen Nachweispflicht für Personen mit Voraufenthalt in einem Risikogebiet, mussten bislang nur diejenigen einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorweisen können, die mit dem Flugzeug nach Deutschland einreisen. Das gilt künftig für Einreisen aller Art.
  • Außerdem wird die Einteilung der Risikogebiete vereinfacht. Die Kategorie des einfachen Risikogebietes fällt weg. Es wird nur noch Hochrisikogebiete (mit 10 Tage Quarantäne für Nicht-Geimpfte/Nicht-Genesene, nach 5 Tagen Freitesten möglich) und Virusvariantengebiete (in der Regel keine Verkürzung der Quarantäne möglich) geben.
  • Weiterhin reicht ein Genesenennachweis oder ein Impfnachweis bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet nicht aus, hier muss im jeden Fall ein Testnachweis vorliegen.

Details und weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums.

 

Reisen ins Ausland

Welche Regelungen jeweils für die Einreise in ausländische Gebiete gelten, wird von den einzelnen Staaten jeweils selbst festgelegt. Generell wird Reisenden empfohlen, sich dazu vor Einreise auf https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit über die Einreisebedingungen zu informieren . Auch im Ausland sind selbstverständlich die AHA+L einzuhalten. Von der Einreise in Hochinzidenzgebiete und Virusvariantengebiete wird dringend abgeraten.

Touristische Beherbergungen in Schleswig-Holstein

Reisen Sie aus dem Inland (aus Schleswig-Holstein oder einem anderen Bundesland) oder aus dem Ausland nach Schleswig-Holstein ein und möchten in Hotels, Pensionen und anderen Beherbergungsbetrieben in Schleswig-Holstein übernachten, müssen Sie vor der Anreise einen Corona-Test machen und bei Anreise einen negativen Testnachweis vorlegen. Das Testergebnis darf maximal 48 Stunden alt sein.

 

Aktuelle Informationen 20.07.2021

Neue Regelungen ab kommendem Montag

Datum 19.07.2021

Mit der neuen Coronaverordnung werden Kontaktbeschränkungen, Testpflicht sowie Vorgaben für Veranstaltungen und Versammlungen gelockert.

Ministerpräsident Daniel Günther und Gesundheitsstaatssekretär Dr. Matthias Badenhop haben am Montag in Kiel die Eckpunkte für die Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung bekanntgegeben. Am 22. Juli wird das Kabinett die Regelungen beschließen, sie treten am kommenden Montag, 26. Juli, in Kraft.

Kontaktbeschränkungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Infektionslage, werden die Kontaktbeschränkungen weiter gelockert. Künftig dürfen sich 25, statt zehn Personen aus zehn Haushalten treffen. Kinder unter 14 Jahren sowie Genesene und Geimpfte werden nicht mitgezählt.

Veranstaltungen und Versammlungen

Wie angekündigt werden auch die Regelungen für Veranstaltungen gemäß Veranstaltungsstufenkonzept geändert: Die Begrenzung der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen mit Gruppenaktivität (Feste, Feiern, Empfänge usw.) wird aufgehoben. Dies gilt auch für Veranstaltungen mit Marktcharakter (unter den bereits bestehenden Auflagen wie der Quadratmeterbeschränkung und Mund-Nasen-Bedeckung in Innenbereichen) sowie Veranstaltungen mit Sitzungscharakter (es gelten aber weiterhin Auflagen wie maximale Auslastung von 50 Prozent). Veranstaltungen mit Event-Charakter sind in Außenbereichen und unter strengen Auflagen zulässig (Maskenpflicht, Hygienekonzept mit Berücksichtigung der An- und Abreise, Kontaktdatenerhebung, Testpflicht, behördliche Genehmigung, Ordnungskräfte).

Auch bei Versammlungen und für Gottesdienste werden die Teilnehmerbegrenzungen aufgehoben.

Testpflicht

Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung entfällt die Testpflicht:

  • für Besuche der Innenbereiche von Gaststätten
  • bei Veranstaltungen mit Gruppenaktivität
  • für Sport sowie Angebote der Kinder und Jugendhilfe in Innenbereichen

 Auch die bisherige Folgetestung bei Besuch eines Beherbergungsbetriebes ist künftig nicht mehr notwendig.

Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

In den Außenbereichen des Schiffsverkehrs (ÖPNV und touristisch) wird die Maskenpflicht aufgehoben.

Krantermine im Herbst 2021

Information für alle Dauerlieger der Marina Großenbrode.

Ab sofort können die Krantermine für den Herbst 2021 und das Frühjahr 2022 festgelegt werden. Wir bitten alle Eigner und Dauerlieger den Kranauftrag unter:

https://marina-grossenbrode.de/Dauerlieger.html

auszufüllen und bis spätestens zum 15.09.2021 an die Marina Großenbrode zurück zu schicken.

Die Kranaufträge werden nach dem Eingangsdatum bearbeitet.

 

 

Sanitärhaus wieder eröffnet

Liebe Dauerlieger und Gäste,

in einem ersten Bauabschnitt konnten die Duschen, Toiletten und Waschgelegenheiten in unserem Sanitärhaus erneuert und neu gestaltet werden. Da jedoch noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen sind, werden, so wie es geplant war in dem zweiten Bauabschnitt im Herbst/Winter 2021-22 auch noch weitere Innenarbeiten sowie die Außenverschalung anstehen.

Wir freuen uns aber, trotz wiedriger Umstände, dass wir unser Sanitärhaus eröffnen können und bitten um Verständnis, wenn noch nicht alle Bereiche komplett fertig gestellt sind.

 

Ihre Crew von der Marina Großenbrode

Luca-App Nutzung in der Marina Großenbrode

Liebe Dauerlieger, liebe Gäste,

in der Marina Großenbrode nutzen wir ab sofort die luca-App zur digitalen Kontaktverfolgung. Sie können sich mit Ihrem Smartphone ganz einfach am Eingang mit dem abscannen des QR-Codes einchecken.

Das Auschecken erfolgt automatisch, wenn Sie das Gelände der Marina Großenbrode verlassen.

Sie können sich unter www.luca-app.de registrieren.

 

Ihre Crew von der Marina Großenbrode

LUCA App ancora Marina