News

Marina Großenbrode im Winter 2018

Die aktuelle Situation im Hafen der Marina Großenbrode am 06.03.2018 bedeutet, dass wir eine feste Eisschicht von bis zu 15 cm Eisstärke haben. Das Hafenbecken ist bis an die vordere Mole zugefroren und auch auf dem Binnensee befindet sich eine geschlossene Eisdecke. Die Schneedecke ist bei schon kräftiger Märzsonne zusammengeschmolzen, jedoch haben wir z.Zt. immer noch Nachtfrost bis -5 Grad. Noch vor der Kältewelle haben wir begonnen mit den Einkranungen der Charterschiffe. Diese Arbeiten mussten nun unterbrochen werden.Leider kommen somit auch alle Arbeiten im Hafen nicht wie geplant voran, solange wir diese Wetterlage haben.

Trotz der Hindernisse durch die Wetterlage wird an den Booten im Winterlager, im Freilager (sofern möglich) und in den Hallen auf Hochtouren gearbeitet. Es werden in beheizbaren Hallen Unterwasserschiffe bearbeitet, Bugstrahlruder repariert und neu eingebaut, Teakscheuerleisten gefertigt und montiert, Masten und Riggs bebaut und repariert und die Boote für die Auslieferung vorbereitet und Auftragsarbeiten an den Booten vorgenommen.

Sollten sich aufgrund der Wetterlage Verzögerungen und Verschiebungen bei den bestehenden Kranterminen ergeben, werden wir dies entsprechend kommunizieren. Wir bitten daher um Verständnis und Nachsicht.
Ihr Team von der Marina Großenbrode

Zurück